Tagesseminare - Die kleine Bonsaiwerkstatt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tagesseminare

Workshops
 

TAGESSEMINARE / WORKSHOPS




Auch im kommenden Jahr veranstalten wir wieder einige Seminare um Ihnen den Einstieg oder Ihre Weiterentwicklung zum Thema BONSAI zu erleichtern. Für besonders ambitionierte Bonsaifreunde gibt es die Möglichkeit an einer Ausbildung im Vier-Jahreszeiten-Kurs teilzunehmen.
Wenn Sie an einem der Seminare teilnehmen möchten, melden sie sich bitte, möglichst umgehend, denn die Teilnehmerzahl liegt bei maximal 8 Personen. Die Kurse werden ab 5 Teilnehmern durchgeführt.
ALL-INCLUSIVE ANGEBOT

1 Tag BONSAI – WISSENInkl. 1xMittagessen, Pausengetränke,
ab 49,- € 1 x Kaffee und Kuchen


Nadelbaumseminar mit Werner M. Busch, Düsseldorf
Im theoretischen Teil werden die verschiedenen Nadelbaumarten, wie Kiefern, Fichte, Eibe, Wacholder u. a. gegenüberstellt und ihre Unterschiede bei der Pflege herausgearbeitet.
Im praktischen Teil soll ein Nadelbaum seine erste Gestaltung erfahren.
Es stehen Kiefern und Lärchen aus Sammeltouren zur Verfügung, die sich als Literat, Kaskade oder in der frei aufrechten Form gestalten lassen.
Auch eigene Pflanzen können mitgebracht und bearbeitet werden.
28. Januar 2018  10 bis 17 Uhr
Ort: Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstraße 20, 30629 Hannover



*********************************

04.03.2018 10 bis 17 Uhr   Umtopfen

Ort:Seminarraum Die kleine Bonsaiwerkstatt


Das Frühjahr ist ein günstiger Zeitpunkt für das Umtopfen und Gestalten von Laubgehölzen. Ob ein Bonsai vor der nächsten Wachstumsperiode umgetopft werden muss hängt von unterschiedlichen Kriterien ab. Wie war das Wachstum im Vorjahr? Wie wurde das Wasser beim Gießen aufgenommen? Wie dicht ist die Verwurzelung und ist überhaupt noch Platz für neue Wurzeln? Wenn diese Fragen geklärt sind, folgen gleich weitere Fragen. In welches Substrat soll der Bonsai eingetopft werden? Müssen die Wurzeln vorher geschnitten werden und wenn, wie weit darf ich die Wurzeln einkürzen. Passt die alte Bonsai-Schale noch oder ist eine neue Schale fällig? Auch ist oft nicht klar ob der Baum jetzt oder später geschnitten bzw. gestaltet werden muss. Alle diese Fragen werden in diesem Kurs theoretisch und praktisch geklärt.



*********************************



15. April 2018  10 bis 17 Uhr Drahten und Spannen
Frühjahrsarbeiten am eigenen Bonsai
Ort:  Seminarraum Die kleine Bonsaiwerkstatt


Es ist sinnvoll die Äste eines Baumes zu drahten oder abzuspannen, um die Äste in die gewünschte Form zu bringen? Welche Drahtstärke ist für welche Aststärke geeignet und wie oft wickelt man den Draht um den zu gestaltenden Ast? Wo liegt der Unterschied in der Anwendung von Kupferdraht und Aluminiumdraht? Wie und warum verwendet man  Schutzschläuche? Alle diese Fragen sollen in diesem Kurs durch praktische Arbeiten geklärt werden. Für diese Arbeiten stehen ausreichend Bäume in unterschiedlichsten Altersstufen zur Verfügung. Jeder Kursteilnehmer kann natürlich auch eigene Bäume mitbringen.
Die Pflegearbeiten, die in diesem Kurs besprochen und geklärt werden, beinhalten alle Tätigkeiten, um den Baum gesund zu erhalten und das Wachstum zu fördern. Dazu zählen das Pinzieren, gezielte Rückschnitte, Blattschnitt, Verbessern des Wurzelansatzes, das Ablaktieren, Abmoosen, das Gießen, die Düngung und die Schädlingserkennung bzw. – bekämpfung.


*********************************

01. Juli 2018
10 bis 17 Uhr Nadelbäume
Ort: Seminarraum: Die kleine Bonsaiwerkstatt


In diesem Kurs werden speziell zur Kiefern-Gestaltung (Pinus Sylvestris) vermittelt.
Welche wesentlichen Arbeiten werden an Kiefern durchgeführt ? Wie geht man vor ? In welcher Entwicklungsphase befindet sich meine Kiefer ? Welchen Gestaltungsplan habe ich vorgesehen ?
Wie soll der Baum in Zukunft aussehen ? Welche Schädlinge belasten unsere Kiefer?
Das sind nur einige Fragen, die wir im Kurs beantworten wollen, bevor wir irgendeine Technik anwenden.


*********************************






I
hr Team der kleinen Bonsaiwerkstatt












 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü